Sie sind hier: Bildergalerie eigene Hunde

eigene Hunde

Unsere VALENTINA ist im April 2015 bei uns eingezogen.

Valentina
Mit ihren ca. sechs Jahren konnte sie der Vermehrerhölle dank der www.plattnasenhilfe.de entkommen und in ein neues Leben starten.

In seinen schlimmsten Alpträumen kann man sich nicht vorstellen, was diese armen Seelen durchmachen müssen. In dunklen Verschlägen vegetieren diese Hunde vor sich hin. Ohne Tageslicht, Rasen unter den Pfoten, menschliche Zuwendung, ausreichend Futter und Wasser. Die einzige menschliche Berührung, die diese Tiere kennen, ist aus ihrem Verschlag gerissen zu werden, um zwangsgedeckt zu werden und noch schlimmer, bei lebendigem Leibe und ohne Betäubung Kaiserschnitte über sich ergehen zu lassen.

Und wenn diese Hunde keine Welpen mehr produzieren können und ganz viel Glück haben, werden sie an Tierschützer übergeben. Ich mag mir nicht vorstellen, was mit den Tieren geschieht, die dieses Glück nicht haben ...
Valentina
Valentina
Und das alles nur, weil Menschen Billigwelpen kaufen ohne sich Gedanken zu machen, warum das süße Baby "nur" 400 € kostet!

Valentina hat laut Aussage der Tierklinik bis zu 7 Kaiserschnitte hinter sich. Wen wundert es da, dass sie schreiend aufwacht und um sich beisst. Wen wundert es, dass sie Berührungen an Taille und Bauch nicht ertragen kann. Wen wundert es, dass sie sich Hunden ausserhalb des Rudels gegenüber unverträglich zeigt. Wen wundert es, dass sie Berührungen von Menschen nicht toleriert.

Trotz aller Schwierigkeiten: Ja es lohnt sich, einem solchen Tier ein behütetes Zuhause zu schenken. Jeden Tag schenkt Valentina ein Stückchen mehr Vertrauen. Jetzt, 6 Monate nach ihrem Einzug, wird sie schon manchmal albern und kaspert herum. Morgens hopst sie unter und auf den Betten herum und freut sich des Lebens.

Liebes Plattnasenteam, vielen Dank für Eurer Vertrauen und den sensationellen Job, den jeder von Euch macht. Hut ab!
(Oktober 2015)

ANESSIA VON CHIAZ

Nachdem unser Yago seine Reise angetreten hat, sollte wieder ein Boxer bei uns einziehen. Nach unserer Vorstellung ein netter, ruhiger und ausgeglichener Hund, der sich aber auch für den Hundesport eignen sollte. Unsere Shari war zu diesem Zeitpunkt 10 Jahre und wir hatten die Hoffnung, dass sie dem Welpen die Welt zeigen wird.
Shari (links) und Anessia
Shari (links) und Welpe Anessia
Wir haben uns entschieden, diesmal einen Hund aus einer kontrollierten Zucht aufzunehmen und so haben wir kurzer Hand die Zuchtwartin unseres Vertrauens kontaktiert.
Ende März 2014 haben wir dem Züchter einen Besuch abgestattet und standen sofort in Flammen ... Ein Welpe und so ruhig, perfekt! Und als wir dann noch das Geburtsdatum gehört haben, wussten wir, das ist unser Hund.
Anessia geboren am 5. Februar 2014 ... Yago gestorben am 5. Februar 2014 - wenn das kein Wink des Schicksals ist ...
Anessia als Baby
Anessia als Baby
Anessia (auf dem Schoß) und Chayin
Anessia (auf dem Schoß) und Chayin
Im April 2014 war es dann endlich soweit, Klein Anessia zog ein! Und damit nahm unser bisher so beschauliches Leben ein rapides Ende. Wenn man sie als Elektrizität umschreiben würde dann als 100.000 Volt Fräulein ...
Anessia
Anessia im Match
Anessia
Anessia ist nun erwachsen
(Oktober 2016)

Seit August 2012 mischt dieser kleine Kobold unser Zuhause aus:
CHAYIN, geschätzte 3 Jahre alt, kommt aus der Nothilfe, Französische Bulldogge.

Chayin
Chayin, 3 Jahre alt (August 2012)

Chayin Chayin